Gerhard Oppitz, Claude Debussy – Plays Claude Debussy (LP, Album, 180) (Mint (M))

97.80лв.

Налични са само 1

Media Condition: Mint (M)

Sleeve Condition: Mint (M)

Notes:

Aufnahmen 17. & 18. Oktober 2006 im Reitstadel in Neumarkt, Oberpfalz.

Zunächst kurz zur Person von Gerhard Oppitz: 1953 in Frauenau geboren, gewann er 1977 den Arthur-Rubinstein Klavierwettbewerb in Tel Aviv. 1981 wurde er der jüngste Professor an der Münchner Musikhochschule, als Pianist trat er zwischenzeitlich weltweit in namhaften Orcherstern auf. Nun gelang es Peter Suchy von Clearaudio, diesen erstklassigen Künstler für eine Aufnahme von Debussys Preluden zu gewinnen. Mit einem Ergebnis, das jeden Klassikliebhaber faszinieren dürfte. Auf jeden Fall in klanglicher Hinsicht, nicht nur wegen der realistischen Abbildung des Flügels, sondern auch wegen der Einbeziehung des Raumes (hier die exzellente Akustik des Reitstadels). Ganz besonders aber begeistert uns die mitreissende Darbietung von Gerhard Oppitz, der damit seine ausserordentlichen Fähigkeiten am Piano demonstriert. Die Preludes von Debussy, aufgeteilt in je zwölf Stücke, entstanden zum Ende der mittleren bzw. in der letzten Schaffensperiode des Franzosen. Anekdoten, Eindrücke, Episoden, Bilder, Gedichte: all das floss in die wunderbaren, impressionistischen Stücke ein. Klappcover mit deutschen Linernotes.

A1. Danceuses de Delphes
A2. Voiles
A3. Le vent dans la plaine
A4. Les son et les parfums tournent dans l’air du soir
A5. Les collines d’Anacapri
A6. Des pas sur la neige
B1. Ce qua vu le vent d’Quest
B2. La fille aux cheveux de lin
B3. La sérénade interrompue
B4. La Cathédrale emgloutie
B5. La danse de Puck
B6. Minstrels

Barcode 4015166830435
Label Code LC 05940

Record Company Clearaudio Electronic GmbH
Copyright (c) Clearaudio
Recorded At Historischer Reitstadel, Neumarkt

Data provided by Discogs

Тегло0.23 kg

Gerhard Oppitz, Claude Debussy – Plays Claude Debussy (LP, Album, 180) (Mint (M))

Налични са само 1

97.80лв.

Media Condition: Mint (M)

Sleeve Condition: Mint (M)

Notes:

Aufnahmen 17. & 18. Oktober 2006 im Reitstadel in Neumarkt, Oberpfalz.

Zunächst kurz zur Person von Gerhard Oppitz: 1953 in Frauenau geboren, gewann er 1977 den Arthur-Rubinstein Klavierwettbewerb in Tel Aviv. 1981 wurde er der jüngste Professor an der Münchner Musikhochschule, als Pianist trat er zwischenzeitlich weltweit in namhaften Orcherstern auf. Nun gelang es Peter Suchy von Clearaudio, diesen erstklassigen Künstler für eine Aufnahme von Debussys Preluden zu gewinnen. Mit einem Ergebnis, das jeden Klassikliebhaber faszinieren dürfte. Auf jeden Fall in klanglicher Hinsicht, nicht nur wegen der realistischen Abbildung des Flügels, sondern auch wegen der Einbeziehung des Raumes (hier die exzellente Akustik des Reitstadels). Ganz besonders aber begeistert uns die mitreissende Darbietung von Gerhard Oppitz, der damit seine ausserordentlichen Fähigkeiten am Piano demonstriert. Die Preludes von Debussy, aufgeteilt in je zwölf Stücke, entstanden zum Ende der mittleren bzw. in der letzten Schaffensperiode des Franzosen. Anekdoten, Eindrücke, Episoden, Bilder, Gedichte: all das floss in die wunderbaren, impressionistischen Stücke ein. Klappcover mit deutschen Linernotes.

A1. Danceuses de Delphes
A2. Voiles
A3. Le vent dans la plaine
A4. Les son et les parfums tournent dans l’air du soir
A5. Les collines d’Anacapri
A6. Des pas sur la neige
B1. Ce qua vu le vent d’Quest
B2. La fille aux cheveux de lin
B3. La sérénade interrompue
B4. La Cathédrale emgloutie
B5. La danse de Puck
B6. Minstrels

Barcode 4015166830435
Label Code LC 05940

Record Company Clearaudio Electronic GmbH
Copyright (c) Clearaudio
Recorded At Historischer Reitstadel, Neumarkt

Data provided by Discogs

Тегло0.23 kg

Gerhard Oppitz, Claude Debussy – Plays Claude Debussy (LP, Album, 180) (Mint (M))

97.80лв.

Налични са само 1

Media Condition: Mint (M)

Sleeve Condition: Mint (M)

Notes:

Aufnahmen 17. & 18. Oktober 2006 im Reitstadel in Neumarkt, Oberpfalz.

Zunächst kurz zur Person von Gerhard Oppitz: 1953 in Frauenau geboren, gewann er 1977 den Arthur-Rubinstein Klavierwettbewerb in Tel Aviv. 1981 wurde er der jüngste Professor an der Münchner Musikhochschule, als Pianist trat er zwischenzeitlich weltweit in namhaften Orcherstern auf. Nun gelang es Peter Suchy von Clearaudio, diesen erstklassigen Künstler für eine Aufnahme von Debussys Preluden zu gewinnen. Mit einem Ergebnis, das jeden Klassikliebhaber faszinieren dürfte. Auf jeden Fall in klanglicher Hinsicht, nicht nur wegen der realistischen Abbildung des Flügels, sondern auch wegen der Einbeziehung des Raumes (hier die exzellente Akustik des Reitstadels). Ganz besonders aber begeistert uns die mitreissende Darbietung von Gerhard Oppitz, der damit seine ausserordentlichen Fähigkeiten am Piano demonstriert. Die Preludes von Debussy, aufgeteilt in je zwölf Stücke, entstanden zum Ende der mittleren bzw. in der letzten Schaffensperiode des Franzosen. Anekdoten, Eindrücke, Episoden, Bilder, Gedichte: all das floss in die wunderbaren, impressionistischen Stücke ein. Klappcover mit deutschen Linernotes.

A1. Danceuses de Delphes
A2. Voiles
A3. Le vent dans la plaine
A4. Les son et les parfums tournent dans l’air du soir
A5. Les collines d’Anacapri
A6. Des pas sur la neige
B1. Ce qua vu le vent d’Quest
B2. La fille aux cheveux de lin
B3. La sérénade interrompue
B4. La Cathédrale emgloutie
B5. La danse de Puck
B6. Minstrels

Barcode 4015166830435
Label Code LC 05940

Record Company Clearaudio Electronic GmbH
Copyright (c) Clearaudio
Recorded At Historischer Reitstadel, Neumarkt

Data provided by Discogs

Тегло0.23 kg

Най-често разглеждани: